prev
next

Buchen Sie Ihre Öschberghof Golf - Abschlagzeit

Golfanlage

Golfgenuss mit 45-Loch

Freuen Sie sich am Öschberghof auf 45-Loch Golfgenuss vom Allerfeinsten. Einmalig und einzigartig ist nicht nur die spannende Spielführung und die perfekt gepflegten Greens der drei Plätze, sondern auch die komfortablen drei bis fünf Gehminuten von jedem Bereich des Resorts zu Ihren Abschlagplätzen.

Egal ob Anfänger oder Fortgeschrittener, wir bieten Ihnen die optimalen Spielbedingungen. Entdecken Sie einen der schönsten Golfplätze Süddeutschlands in der Nähe des heilklimatischen Kurorts Bad Dürrheim im Schwarzwald, nur eine Autostunde von Zürich entfernt.

Seit Oktober 2013 zählen wir auch zu einem der sechs Leistungs- und Talentstützpunkte des Baden-Württembergischen Golfverbands (BWGV).

Golfen in geschützter Natur

Beim Golfsport spielen Nachhaltigkeit und Naturverbundenheit eine zentrale Rolle. Daher legen wir großen Wert darauf, dass Ihre Lieblingssportart nicht nur zur Wohltat für Körper und Geist wird, sondern auch unter Rücksichtnahme auf die Natur stattfindet.

Unsere Spielflächen sind direkt in die Landschaft eingebunden: Wiesen, Bäume, Waldsäume, Hecken und Wasserflächen schaffen einen artenreichen Lebensraum für Fauna und Flora.

Im Rahmen des selbstverpflichtenden und proaktiven Umweltmanagementsystems „Golf & Natur“, das vom Deutschen Golf Verband (DGV) für Golfanlagen entwickelt wurde, und sowohl Qualitäts- als auch Umweltaspekte beinhaltet, werden Golfanlagen auf freiwilliger Basis zertifiziert. Während dieses Prozesses erfasst der Deutsche Golf Verband (DGV) die Standards der entsprechenden Golfanlage und entwickelt Verbesserungs-Maßnahmen, deren Umsetzung in unabhängigen, wiederkehrenden Audits geprüft wird. Somit werden Spielbetrieb, Pflege und Landschaftsentwicklung kontinuierlich weiterentwickelt.

Das silberne Siegel haben wir bereits erreicht - ein Ansporn, uns in den kommenden Jahren noch mehr zu steigern und weiter verbesserte Lebensbedingungen für seltene Tierarten zu schaffen, die bereits jetzt schon zahlreich vertreten sind. Zauneidechsen, Falken, Bussarde, Milane, Wachteln und Störche genauso wie Rehe, Dachse und viele neugierige Eichhörnchen bekommen unsere Golfer nicht selten zu Gesicht – und dies nicht zuletzt wegen des sparsamen Einsatzes von Dünge- und Spritzmitteln.

Schließen